„Wege durch Afrika“?

Wer oder was ist das?

 

Das „Wer“ ist schnell beantwortet:

Barbara Huebscher

Barbara Huebscher

Ich heiße Barbara. Ich war viele Jahre berufstätig, habe Karriere gemacht. Und wann immer ich Urlaub hatte, bin ich meiner Leidenschaft nachgegangen und in Afrika herumgereist. Ich habe das Afrika kennengelernt, von dem die Medien in den seltensten Fällen berichten. Doch nie konnte ich dort so viel unterwegs sein, wie ich es gerne wollte, um noch mehr von Afrika zu entdecken.

So kam es, dass ich eines Tages darüber nachgedacht habe, wie ich mehr reisen und trotzdem meinen Lebensunterhalt verdienen kann. So entstand die Idee von „Wege durch Afrika“, dem „was“.

 

Das „Was“

Ich will mein Wissen vom wirklichen Afrika und meine Erfahrungen vom Reisen in Afrika weitergeben und dabei hoffentlich ein klein wenig dazu beitragen, dass mehr Menschen diesen wunderbaren Kontinent kennen- und lieben lernen.

 

Indivuelle Reisen und Reisebegleitung

Deshalb werde ich bei „Wege durch Afrika“ (siehe auch Menüpunkt „Reisevermittlung/Kunst“) individuell gestaltete Reisen mit afrikanischen Reiseunternehmern vermitteln, die ich persönlich kenne und daher empfehlen kann. Als besonderen Service werde ich auf Wunsch all die begleiten, die – aus welchem Grund auch immer – nicht alleine fahren möchten.

 

Afrikanische Kunst

In Ostafrika habe ich Künstler kennengelernt, die phantastische Bilder malen. Ich bin sicher, dass diese Bilder auch einem deutschen kunstinteressierten Publikum gefallen werden. Deshalb will ich die Bilder in Köln ausstellen und verkaufen und mein Angebot zukünftig um weitere afrikanische Kunstgegenstände ergänzen. Das soll mein zweites Standbein werden.

 

Der Afrika-Reiseblog

Und das wichtigste von allem wird mein Afrika-Reiseblog sein, auf dem Du Dich jetzt befindest.

Hier will ich authentisch berichten:

  • über meine Reisen;
  • über das, was ich erlebt habe und erleben werde;
  • über die einzigartigen Menschen, die ich kennenlernen durfte und in Afrika immer wieder kennenlerne;
  • über Abenteuer und Erfahrungen;
  • über Wissen, das ich sammeln konnte und das ich weitergeben möchte;

und last but not least soll mein Reiseblog auch eine Informationsquelle sein:

  • über Afrika in Köln,
  • über das, was Köln zu Afrika zu bieten hat;
  • über und für die Menschen, die aus Afrika kommen und hier leben;
  • für all die anderen, die hier oder anderswo leben, sich für Afrika interessieren und mehr erfahren wollen;

 

Top