Ausstellung in Leverkusen – Opladen

MAK:AWO

Moderne Afrikanische Kunst : Ausgesuchte Werke aus Ostafrika

Ausstellung: 18.11.2016 bis 20.01.2017

Vernissage: 18.11.2016, 19:00 Uhr, Alte Töpferei

Familienseminar Arbeiterwohlfahrt, Berliner Platz 3, 51379 Leverkusen-Opladen

Ich war schon auf vielen Wegen durch Afrika unterwegs. Dabei bin ich vor etwas mehr als drei Jahren auf ein Kunst Center in Kigali, der Hauptstadt von Ruanda, gestoßen.

Die Kraft der Bilder der beiden Gründer des Inema Arts Centers Emmanuel Nkuranga und Innocent Nkurunziza haben mich sofort begeistert. Etwas später ist die Idee entstanden, die Künstler und ihre Werke auch in Deutschland bekannt zu machen. Bei der Ausstellung MAK:AWO warten fünf junge Künstler aus Ostafrika darauf, von einem deutschen Publikum entdeckt zu werden.

Zu sehen sind Bilder der beiden Brüder Emmanuel Nkuranga und Innocent Nkurunziza, den Gründern des Inema Arts Centers in Kigali. Beide sind schon weit über Ruanda hinaus bekannt. Bereits im letzten Jahr wurden ihre Bilder bei einer Ausstellung von „Wege durch Afrika“ in Köln präsentiert.

Von Nelson Niyakire und Ngoy Clovis, zwei jungen Malern aus Burundi, die beide zurzeit in Marseille studieren. Der Kraft und Ausdruckstärke ihrer Bilder kann sich kaum jemand entziehen.

Und last but not least von Joe Mukuna, der in der Demokratischen Republik Kongo aufgewachsen ist und an der l´Academie des Beaux Arts in Kinshasa studiert hat, bevor er nach Kigali übersiedelte und dort die Tonga Art Gallery gründete. Seit Kurzem lebt und arbeitet er sehr erfolgreich in den USA.

Für das richtige afrikanische Feeling werden bei der Vernissage zwei junge Musiker der Gruppe Tam Tam D´Afrique aus Westafrika sorgen.

 

MAK:AWO

 

Die Ausstellung ist zu sehen vom 18.11.2016 bis einschließlich 20.01.2017, und zwar

  • während der Öffnungszeiten des Familienseminars
    • Montag – Freitag von 9:00 – 13:00 Uhr sowie Montag – Donnerstag von 14:00 – 18:00 Uhr
  • an den Adventswochenenden 2016 jeweils samstags und sonntags von 14:00 – 18:00 Uhr (mit Kaffee und vorweihnachtlichem Gebäck)
  • und jederzeit nach Vereinbarung mit:

pdficon_large

Ausstellungsflyer zum Download

 

 

Haben Sie Interesse an der Ausstellung, den Bildern und/oder weitere Rückfragen? Bitte schreiben Sie mir und senden Ihre Wünsche und Fragen mithilfe des Kontaktformulars. Gerne können sie mir auch direkt per Email schreiben oder mich anrufen (Kontaktdaten siehe oben).

 

Ich antworte umgehend. Versprochen!

Kontaktformular:

Nachricht:

captcha

Bitte den Code eingeben:´




 

 

 

Top