10 Gründe, warum Sie Afrika für sich entdecken sollten

 

Sansibar Rote Dünen in der NamibMandara Seen Libyen

 

 

 

 

 

 

 

 

Afrika ist die Wiege der Menschheit

Wer kehrt nicht gerne und immer wieder an seinen Ursprung zurück?

Afrika entschleunigt

Ein afrikanisches Sprichwort sagt: Ihr habt die Uhren, doch wir haben die Zeit.

Afrika ist der zweitgrößte Kontinent der Erde

Ungezählte Völker leben in 54 afrikanischen Ländern.

Afrika ist vielfältig

Es gibt über 2.000 verschiedene eigenständige Sprachen in Afrika.

Afrika ist reich und schön – sein größter Reichtum sind die Menschen

In Afrika leben etwa 1,1 Milliarden Menschen. Viele davon sind sehr arm – und trotzdem voller Lebensfreude. Sie meistern ihr Leben mit großem Erfindungsreichtum. Ihre Freundlichkeit ist entwaffnend und ihre Gastfreundschaft sprichwörtlich.

Afrika ist Rhythmus

Gospel, Rhythm & Blues, Blues, Rock ‚n‘ Roll, Jazz: das ist die Musik, die wir alle kennen, deren Ursprung jedoch in Afrika liegt.

Afrika ist Kunst

Bis jetzt ist die afrikanische Kunst bei uns noch weitgehend unbekannt und unerforscht. Das heißt jedoch nicht, dass es sie nicht gibt. Die Menschen Afrikas sind ungeheuer kreativ.

Afrika ist Wildnis

In Afrika finden die größten Tierwanderungen der Erde statt, z. B. die der Gnus. Nur in Afrika gibt es die Big Five der wilden Tiere: Büffel, Elefant, Nashorn, Leopard und Löwe. Im Kongo erstreckt sich rund um den Äquator der zweitgrößte Regenwald der Erde…

Afrika ist bunt

Afrikanische Erde ist rot; der Sand der Wüsten ist gelb bis rot; die Wälder Afrikas sind grün; der Himmel und die großen Seen sind blau; die Savanne ist hellbraun; die Regenwolken sind grau; der Schnee des Kilimandscharo ist weiß;

Afrika ist weiblich

Der größte Schatz Afrikas sind seine Frauen. Sie sind schön, stark, mutig, humorvoll, gelassen, weise. In ihren Händen liegt die Zukunft des Kontinents.

 

Ja, ich weiß: Es gibt auch das andere Afrika! Das der „3 großen K“: Krankheit, Krieg und Korruption. Das ist gemeinhin das Bild, das in unseren Köpfen entsteht, sobald wir „Afrika“ hören. Darüber berichten die Medien am liebsten. Daran wird sich sicher auch so schnell nichts ändern.

Deshalb werde ich nicht über das Afrika der „3 großen K“ sprechen, so wie es gemeinhin getan wird. Das tun genug andere. Ich will versuchen, Ihnen mein Afrika näher zu bringen. Es ist real. Ich habe es erlebt.

Das bedeutet natürlich nicht, dass es keine Krisengebiete gibt, in die man besser nicht reisen sollte. Das gilt für Afrika wie für jeden anderen Kontinent.

Da wäre zum Beispiel Burundi! Ich habe auf der Seite für Burundi genau beschrieben, wie sich die aktuelle Situation im Augenblick darstellt und warum zur Zeit keine Reisen dorthin unternommen werden sollten. Dort werde ich natürlich auch berichten, wenn sich die Lage ändert und wann Reisen in dieses wunderschöne Land wieder möglich sein werden.

Ein weiteres Land, das sich – leider – immer noch im Ausnahmezustand befindet, ist Libyen.

Ich hoffe gemeinsam mit meinen Partnerreiseveranstaltern, die mit ihren Familien und Freunden sehr unter der Situation in ihren Ländern leiden, dass sich die Lage bald bessert.

Ich werde Sie auf „Wege durch Afrika“ informieren, sobald sich eine Änderung ergibt. Und ich würde mich freuen, wenn ich dies recht bald tun kann. Gerne können Sie mich auch direkt ansprechen. Nutzen Sie dafür bitte das Kontaktformular. Ich werde mich bei Ihnen melden. Versprochen!

Top